Advocard Rechtsschutzversicherung im Test

Advocard Rechtsschutz Kunden im Gespräch

Die Advocard Rechtssschutzversicherung wurde mit Ihrem Slogan „Anwalts Liebling“ bekannt

In Deutschland gehört Advocard mit einem Marktanteil von 5 Prozent zu den größten Anbietern für eine Rechtsschutzversicherung. Bekannt wurde der Versicherer vor allem mit seinem Werbespruch „Adcocard ist Anwalts Liebling“. Eine sehr hohe Präsenz in der Fernsehwerbung tat ihr Übriges.

Die Rechtsschutzversicherung der Advocard wurde als einer der großen Anbieter im Rechtsschutz Bereich bereits mehrfach von verschiedenen Anbietern getestet. Darunter die Stiftung Warentest, Focus MONEY, TÜV Saarland und weitere.

Insgesamt kann man hier eine sehr positive Entwicklung herauslesen. rechtsschutzversicherungtest.de hat nachfolgend die wichtigsten Informationen und Testergebnisse für Sie zusammengefasst.

TÜV Zertifizierung für die Rechtsschutz Tarife der Advocard in 2019

Ende 2018 ließ Advocard drei seiner Rechtsschutztarife vom TÜV Saarland aufs Genaueste untersuchen. Dabei handelte es sich um den ADVOCARD-360°-PRIVAT, den ADVOCARD-360°-GEWERBE und um die Versicherungsbedingungen des ARB 2018. 

Bei den Advocard 360° Tarifen konzentrierte sich der TÜV Saarland neben Service- und Unternehmenskriterien vor Allem auf die Leistungsaspekte der beiden Rechtsschutztarife. Die Tests des TÜVs führten bei beiden Tarifen zu einem Gesamtergebnis mit der Bewertung „sehr gut“. 

Im Test der Versicherungsbedingungen des ARB 2018 ging es vor allem um die Textverständlichkeit der Versicherungsbedingungen des ADVOCARD Rechtsschutzstarifes. Auch hier testete der TÜV Saarland und kam zum Gesamtergebnis „sehr gut“. Die Texte sind gut verständlich formuliert und enthalten so wenig Fachchinesisch, wie möglich. Mit Stand Januar 2019 darf die Advocard die oben genannten Rechtsschutztarife nun also mit einem TÜV Saarland Siegel bewerben.

Vergleichen Sie gerne die Tarife der Advocard mit anderen Rechtschutzversicherungs-Anbietern am Markt:


Focus Money / ServiceValue 2018 „sehr gut“ für Advocard Rechtsschutz

Focus Money hat gemeinsam mit ServiceValue 2018 eine Kundenumfrage zum Thema Fairness von Rechtsschutzversicherern durchgeführt. Etwa 2.000 Menschen beurteilten die Fairness ihres Rechtsschutzversicherers in mehreren Bereichen.

Advocard hat in der Umfrage die Bestnote „sehr gut“ erhalten. Aber nicht nur in der Gesamtwertung schnitt der Anbieter so gut ab, sondern auch in allen fünf Teilkategorien, die da wären: Faire Kundenberatung, Fairer Kundenservice, Faire Kundenkommunikation, Faire Tarifleistung sowie Faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Advocard Rechtsschutz bei Stiftung Warentest 2017

Stiftung Warentest hat 2017 54 Rechtsschutzversicherungen getestet. Das Testurteil „sehr gut“ wurde nicht vergeben. Dafür erhielten insgesamt 14 Tarife die Note „gut“. Mit einer Gesamtnote von 1,7 belegt Advocard mit dem Tarif „360° Privat“ einen sehr guten vierten Platz. Die drei noch besser bewerteten Tarife kamen über die Note 1,6 nicht hinaus, sodass der Abstand marginal ist.

Der Tarif wird auch für die Rechtsschutzversicherung für Senioren empfohlen. Dieser enthält zusätzlich Rechtsschutz für Minijobber, Arbeitgeber von Haushaltskräften sowie Betreuungsverfahren. Beratungen zur Patientenverfügung oder einer Vorsorgevollmacht werden mit bis zu 250 Euro bezuschusst. Als einer der wenigen Versicherer übernimmt Advocard zudem die Anfahrtskosten des Anwalts, sollte der Versicherungsnehmer seinen Anwalt aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst aufsuchen können.

Gute Testergebnisse für Advocard in 2016

Die Softfair Analyse GmbH hat ihr Rechtsschutz-Rating für den Ratingjahrgang 2016/17 vorgestellt. Der Rechtsschutzversicherungs-Test umfasste 240 Tarife von 30 in Deutschland aktiven Rechtsschutzversicherern. Untersucht wurden die Tarife hinsichtlich ihrer Leistungen und ihrer Eignung für drei Zielgruppen:
  • Singles: max. 3.900 Punkte
  • Familien: max. 4.200 Punkte
  • Senioren: max. 4.100 Punkte

Als Zusatzauszeichnung vergab Softfair punktzahlabhängig noch bis zu 5 Eulenaugen. Acht Tarife der Advocard Rechtsschutzversicherung befanden sich im Testfeld. Die Bewertungen fielen durchweg gut aus, wenngleich keiner der Tarife in einer Kategorie alle 5 Eulenaugen einheimsen konnte. Die Testergebnisse der Advocard-Tarife im Softfair-Test 2016:

TarifPunkte SinglesEulenaugen SinglesPunkte FamilienEulenaugen FamilienPunkte SeniorenEulenaugen Senioren
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (mit SB)3.10043.15043.0004
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (mit SB) ÖD3.10043.20043.0004
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (schadenfrei) (mit SB)3.10043.15043.0004
ADVOCARD-360GRAD-PRIVAT (schadenfrei) (mit SB) ÖD3.10043.20043.0004
Tarif 2016 -schadenfrei (mit SB)3.10043.15043.0004
Tarif 2016 – schadenfrei (mit SB) ÖD3.10043.20043.0004
Tarif 2016 (mit SB)3.10043.15043.0004
Tarif 2016 (mit SB) ÖD3.10043.20043.0004

Rechtsschutzversicherung der Advocard zu empfehlen

Fünfzehn deutsche Rechtsschutzversicherer wurden im Juni 2016 von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) einem Rechtsschutzversicherung Test unterzogen. Mit 50 Prozent waren die Testergebnisse in der Kategorie Versicherungskonditionen der bedeutendste Einflussfaktor für die Gesamtwertung. Die Teilwertungen Kundenservice sowie Transparenz und Komfort flossen zu 20 bzw. 30 Prozent in die Endwertung ein.
Die Testziele konnte die Advocard zu 81 Prozent erreichen. Mit der Note 2,3 und der Wertung „Gut“ belegt das Unternehmen in der Gesamtwertung einen Platz im Mittelfeld.
Im ServiceValue Rechtsschutz Test von 3/2016 wurde die Versicherung der Advocard Testsieger und damit beste Rechtsschutzversicherung 2016.


Advocard ist Testsieger bei „GELDidee“

Die Zeitschrift GELDidee hat die Leistungen und Prämien von 9 bekannten Rechtsschutzversicherern unter die Lupe genommen. Um die Angebote miteinander vergleichen zu können wurden ausschließlich Rundum-Pakete bewertet. Ausschlaggebend für eine gute Bewertung war neben dem Preis vor allem ein möglichst umfangreicher Versicherungsschutz.
Nach einem intensiven Rechtsschutz Vergleich von insgesamt 36 Kategorien wurde Advocard als Testsieger ausgezeichnet. Grund hierfür war das mit Abstand beste Leistungspaket im Test. Besonders das umfangreiche Paket an Zusatzleistungen konnte voll überzeugen. Positiv ist zudem der Schadenfreiheitsrabatt mit Beitragsreduzierung sowie die Kostenübernahme von bis zu fünf Studienplatzklagen.

Stiftung Warentest vergibt ein „befriedigend“

Advocard Rechtsschutzversicherungs Kunden im Gespräch mit dem Anwalt

Von der Stiftung Warentest erhielt der Advocard Rechtsschutz in 2012 nur ein befriedigend, konnte aber in 2017 einen sehr guten vierten Platz belegen.

Von der Zeitschrift Finanztest wurden in der Ausgabe 01/2012 insgesamt 54 Tarife für eine Rechtsschutzversicherung untersucht und bewertet. Mit einer Gesamtnote von 2,6 hatte Advocard die Bewertung „gut“ nur knapp verpasst. Die Prüfer bemängelten unter anderem, dass der Versicherer keine Leistungen beim Widerspruch im Steuer- und Sozialrecht erbringt. Positiv ist dagegen die unbegrenzte Versicherungssumme innerhalb Europas. Dazu erhalten Versicherte einen umfassenden Beratungsrechtsschutz in Betreuungsverfahren und bei Patientenverfügung. Diese Leistung wird sonst nur von Testsiegern angeboten.

Advocard gehört zu den Testsiegern der Rechtsschutzversicherung bei Softfair

Der Hersteller von Vergleichssoftware hat Rechtsschutzversicherungen in verschiedenen Kategorien untersucht und bewertet. Dabei wurde Advocard Testsieger im Bereich des Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutzes. Der Versicherer bot bei den Tarifen mit und ohne Selbstbeteiligung jeweils die günstigste Police an. In die Wertung kamen nur Angebote, die Versicherten eine freie Anwaltswahl sowie eine unbegrenzte Deckungssumme bieten. Dazu verzichten die Versicherer auf ein Schiedsverfahren. Das bedeutet, dass keine dritte Person über den Leistungsfall entscheidet.

2. Rang beim großen Rechtsschutzversicherung Vergleich von Ökotest

Die Zeitschrift Ökotest hat in der Ausgabe 02/2011 insgesamt 43 Tarife für eine Rechtsschutzversicherung untersucht und bewertet. Das Angebot der Advocard wurde dabei auf dem 2. Rang eingestuft. Auch hier wurde die unbegrenzte Versicherungssumme innerhalb Europas positiv hervorgehoben. Dazu bot Advocard mit 200.000 Euro eine der höchsten weltweit geltenden Deckungssummen. Abzüge gab es für den eingeschränkten Opferrechtsschutz sowie die Begrenzungen bei Rechtsstreitigkeiten vor Verwaltungsgerichten.

Leistungen des Advocard Rechtsschutzes im Detail

Zum Standard gehört bei Advocard ein Privat-, Verkehrs- und Mietrechtsschutz. Dieser kann bei Bedarf noch um einen Arbeitsrechtsschutz erweitert werden. Der Versicherungsschutz gilt weltweit und das unbeschränkt. Dazu gilt eine unbegrenzte Versicherungssumme inklusive der Strafkaution.
Neben dem Versicherungsnehmer sind auch Ehe- bzw. Lebenspartner sowie die unverheirateten Kinder automatisch mitversichert. Bei Kindern gilt der Versicherungsschutz solange sie noch nicht in einem dauerhaften Berufsverhältnis stehen. Als besonderen Service gilt die Rechtsschutzversicherung der Advocard auch für die im gemeinsamen Haushalt lebenden Eltern.
Für den Bereich des Sozial-, Steuer- und Verwaltungsrechts werden auch die Kosten für einen durch den Anwalt eingelegten Widerspruch übernommen. Dazu bietet der Versicherer einen umfangreichen Beratungs-Rechtsschutz in Betreuungsverfahren und bei Patientenverfügungen inklusive.

Adresse der Advocard Rechtsschutzversicherung

Advocard Rechtsschutzversicherung AG
Heidenkampsweg 81
20097 Hamburg
Telefon: (040) 23 73 10
Telefax: (040) 23 73 14 14
Webseite: www.advocard.de
E-Mail: nachricht@advocard.de

Bilder: © djile – stock.adobe.com